Eigene DNS-Einträge

Über die Domainverwaltung von LiveConfig besteht für unsere Kunden die Möglichkeit eigene DNS-Einträge für Ihre Domains zu hinterlegen. Dies ist nötig, wenn Sie Ihre, bei uns gebuchte, Domain mit einem externen Dienst, z.B. den Webseitenbaukasten von WiX benutzen möchten oder für den E-Mail-Verkehr Outlook365 verwenden.


Inhalt


Bitte beachten Sie, dass es notwendig ist, den Webspace zu deaktivieren, wenn Sie einen A- bzw. AAAA-Record oder einen CNAME hinterlegen wollen.

Webspace deaktivieren

Für die Verwendung von Office365 hingegen, muss die E-Mail-Funktionalität der Domain in LiveConfig deaktiviert werden.

E-Mail für Domain deaktivieren

eigene DNS-Einträge anlegen

  • Wählen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten in LiveConfig ein. Klicken Sie in der linken Menüleiste auf den Punkt Domains. Selektieren Sie nun mit einem Klick die Domain, für die Sie einen eigenen DNS-Eintrag anlegen wollen. Es öffnet sich nun das Pop-up mit den Domaineinstellungen. Mittig finden Sie den Reiter Eigene DNS-Einträge. Tab eigene DNS-Einträge
  • Im Pulldown können Sie nun wählen, welche Art von einem Eintrag Sie hinterlegen möchten. In unserem Beispiel entscheiden wir uns für einen A-Record, da wir unsere Domain auf einen externen Webspace umleiten wollen. Klicken Sie nun den Button hinzufügen. Typ auswählen und hinzufügen
  • Im folgenden Fenster muss nun ein Wert für TTL (Time to Live - Lebenszeit) hinterlegt werden. Dieser wird in Sekunden gemessen. Ein üblicher Wert für einen A-Record ist 3600 - also 1 Stunde.
  • Hinterlegen Sie dann die IPv4-Adresse Ihres externen Dienstes.
  • Zum Abschluss klicken Sie bitte den Button speichern. Webspace deaktivieren

eigene DNS-Einträge: Subdomain anlegen

  • Wählen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten in LiveConfig ein. Klicken Sie in der linken Menüleiste auf den Punkt Domains.
  • Klicken Sie hier auf Neue Subdomain. Wie gewohnt öffnet sich ein Pop-up. neue Subdomain erstellen
  • Tragen Sie einen Alias für Ihre Subdomain ein. Hinweis! Deaktivieren Sie die Funktion Webpace. Klicken Sie danach auf Speichern. Subdomain-Namen erstellen und den Webspace deaktivieren
  • Ihre neue Subdomain befindet sich nun in der Übersicht. Klicken Sie auf diesen, um den eigenen DNS-Eintrag anzugeben. Wechseln Sie hier auf den Reiter Eigene DNS-Einträge.
  • Im Pulldown können Sie nun wählen, welche Art von einem Eintrag Sie hinterlegen möchten. Wählen Sie den Eintrag TXT und klicken Sie auf hinzufügen. eigenen DNS-Eintrag erstellen
  • Nun muss ein Wert für TTL (Time to Live - Lebenszeit) hinterlegt werden. Dieser wird in Sekunden gemessen. Ein üblicher Wert ist 3600 - also 1 Stunde.
  • Hinterlegen Sie dann die Adresse (Text: ) Ihres externen Dienstes.

Hinweis: Möchten Sie hingegen einen DNS-Eintrag anlegen, der nicht dem Domainnamen selbst entspricht, beispielsweise für die Integration von Amazon SES (_amazonses.example.com) oder den Subdomains für Office365 (z.B. msoid.example.com), so muss zuerst eine neue Subdomain mit diesem Namen erstellt werden.