Outlook 2010

Sie können ein neues Postfach in Outlook 2010 hinzufügen und zudem Outlook 2010 mit Autodiscovery automatisch einrichten. Nachfolgend finden Sie jeweils eine ausführliche Anleitung.


Inhalt


In Outlook 2010 ein neues Postfach einrichten

  1. Starten Sie Microsoft Outlook 2010.
  2. Klicken Sie links oben in Outlook auf den Menüpunkt Start.
  3. Klicken Sie nun auf die Kontoinformationen und Kontoeinstellungen.
    ou2010_001
  4. Wählen Sie unterhalb von E-Mail den Punkt Neu aus.
    ou2010_002
  5. Wählen Sie im erscheinenden Fenster Dienst auswählen und selektieren Sie E-Mail-Konto.
    ou2010_003
  6. Bei Konto automatisch einrichten setzen Sie bitte auf Servereinstellungen (...) manuell konfigurieren.
    ou2010_004
  7. Im folgenden Fenster bitte den Punkt Internet-E-Mail auswählen und auf Weiter klicken.
    ou2010_005
  8. Füllen Sie die Eingabemaske wie beschrieben aus.

    Verwenden Sie den korrekten Servernamen! Den Servernamen finden Sie im Abschnitt E-Mail-System. Verwenden Sie ausschließlich den dort angegebenen Servernamen!

    ou2010_006

  9. Klicken Sie auf weitere Einstellungen und dort auf das Register Postausgangsserver. Aktivieren Sie hier unbedingt das Häckchen bei Der Postausgangsserver erfordert Authentifizierung, andernfalls ist ein E-Mail-Versand nicht möglich!
    ou2010_007
  10. Wechseln Sie nun auf Erweitert und wählen Sie für Posteingangsserver (IMAP/POP3) sowie Postausgangsserver (SMTP) jeweils die Auswahlbox TLS als verschlüsselter Verbindungstyp. Tragen Sie außerdem den Port 587 für den SMTP-Server ein, statt des standardmäßigen Port 25. Durch TLS wird sichergestellt, dass Ihre E-Mails nicht unterwegs mitgelesen werden (vgl. Welchen Nutzen hat die Verschlüsselung bei E-Mail-Servern?.
    ou2010_008
  11. Bestätigen Sie bitte alle offenen Fenster mit OK, Weiter und Fertigstellen.
  12. Um E-Mails vom Server abzuholen, verwenden Sie bitte in der Symbolleiste das Icon für Senden/Empfangen.

Outlook 2010 mit Autodiscovery automatisch einrichten

Microsoft Outlook unterstützt seit der Version Outlook 2007 die automatische Konfiguration des E-Mail-Clients, die sog. Autodiscovery.

Dieses Schema erfordert, dass der Server auf einer bestimmten Webadresse eine Konfigurationsanweisung bereitstellt, die der E-Mail-Client zur Kontokonfiguration verwendet.

Als Anwender ist somit nur die Angabe des Absender- bzw. Konto-Namens, der E-Mail-Adresse sowie das Passwort für den Abruf notwendig - alles weitere übernimmt Outlook automatisch.

Die automatische Konfiguration verwendet standardmäßig den Kontotyp IMAP und nicht POP3. Wir empfehlen Ihnen IMAP in jedem Fall, da Ihre E-Mails automatisch auf unseren Servern gesichert werden! Die Unterschiede zwischen POP3 und IMAP werden Ihnen in einem eigenen Artikel erläutert.

Um ein neues IMAP-Konto in Outlook automatisch anzulegen, befolgen Sie folgende Schritte:

  1. Starten Sie Outlook 2010.
  2. Klicken Sie links oben auf Datei und wählen Sie Informationen.
  3. Selektieren Sie hier Konto hinzufügen oder gehen Sie in den Kontoeinstellungen auf Neu und E-Mail-Konto.
  4. Der Assistent bietet Ihnen nun an, das Konto automatisch einzurichten. Geben Sie Ihren Namen (dieser wird zukünftig als Absender hinterlegt), Ihre E-Mail-Adresse sowie das Kennwort für Ihr Postfach ein. Der Postfach-Name (z.B. web2p5) wird nicht benötigt! outlook2007_aditauto_01
  5. Bestätigen Sie mit Weiter.
  6. Outlook 2010 versucht nun, die Autokonfiguration vorzunehmen. Da wir kein gültiges SSL-Zertifikat für jede Domain hinterlegen können, erhalten Sie eine Warnung, dass der Name auf dem Sicherheitszertifikat ungültig wäre. Bestätigen Sie diese Warnung mit ja!
    outlook2010_aditauto_02
  7. Nun werden im Idealfall die Einstellungen gefunden und verarbeitet. Ob die Einstellungen korrekt sind, überprüft Outlook und versucht eine Testnachricht zu senden.
  8. War alles erfolgreich, bestätigt Ihnen dies Outlook 2010 mit dem Hinweis, dass das IMAP-Konto erfolgreich eingerichtet wurde.
    outlook2010_aditauto_03
  9. Die Einrichtung ist abgeschlossen, Sie können den Assistenten nun mit Fertig stellen beenden.

Rich-Text-Format im Outlook 2010 deaktivieren

Um sicherzustellen, dass Ihre versendeten E-Mails auch von Smartphones empfangen werden, sollten Sie Ihren E-Mail-Client dazu veranlassen, E-Mails als HTML (oder Text) zu versenden, anstatt als RTF-E-Mails.

Somit werden Datei-Anhänge nicht mehr als winmail.dat an die E-Mail angehängt. Dieser Format stellt für andere E-Mail-Programme (Apple Mail, Thunderbird) ein Problem dar und sollte daher gemieden werden.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wie Sie RTF-E-Mails bei der Benutzung von Office Outlook 2010 deaktivieren.

  1. Klicken Sie zunächst in Ihrer oberen Menüleiste links auf Datei. Wählen Sie den Unterpunkt Optionen.
    rtf_01
  2. Im folgenden Fenster führt Sie der Menüpunkt E-Mail zu den entsprechenden Einstellmöglichkeiten. Die erste Einstellung nehmen Sie direkt im obersten Bereich unter Nachricht verfassen vor. Bitte wählen Sie hier im Pulldown die Auswahl HTML.
    rtf_02
  3. Bitte scrollen Sie nun herunter, bis zum Bereich Nachrichtenformat. Wählen Sie hier bitte im Pulldown In HTML-Format konvertieren. Speichern Sie Ihre Einstellungen mit einem Klick auf den Button OK. rtf_03

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte an unseren Support.