SSD-Hosting Fragen und Antworten


  • Ich habe bereits einen Account im Shared Hosting mit Confixx. Kann ich ohne Datenverlust ins SSD-Hosting mit LiveConfig wechseln?
    • Ja. Die Migration Ihres bestehenden Confixx-Accounts ist problemlos möglich. Alle Daten (Webseite, Datenbanken, E-Mails in Postfächern) werden unverändert übernommen.
  • Muss ich die Migration selbst vornehmen?
    • nein - die Migration übernehmen optional wir für Sie. Hierbei fallen folgende Gebühren an:
    • Migration Webseite(n): einmalig 15€
    • Migration E-Mail: einmalig 15€
    • Wenn Sie sich nicht für den Migrationsservice entscheiden, stellen wir Ihnen temporär beide Accounts zur Verfügung. Sie teilen uns mit, wenn Domain(s) umgestellt werden können.
  • Wie erfolgt die Migration?
    • Account-Namen können nicht übernommen werden, außerdem hat LiveConfig eine andere Struktur. Sie erhalten also für die Verwaltungsoberfläche neue Zugangsdaten.
    • Ihre Webseite(n) ziehen wir komplett um. Dabei wird auf dem Confixx-System eine Wartungsseite vorgeschalten, die Besucher über den Umzug informiert. Datenbanken werden migriert, wobei wir die neuen Zugangsdaten zur Datenbank für Sie im CMS hinterlegen. Nach der Migration entfernen wir im neuen SSD-Hosting die Wartungsseite.
    • Ihre E-Mails migrieren wir direkt auf den Mailservern.
  • Wie länge wären ca. die Ausfallzeiten von Webseite und E-Mail?
    • Die Migration ist in beiden Fällen innerhalb einer Stunde abgeschlossen. Da ein Serverwechsel stattfindet (stattfinden muss), kann es für Kunden vereinzelt länger dauern, bis diese den neuen Server erreichen.
  • Kann man den Zeitpunkt der Migration planen?
    • ja. Wir unterbreiten einen Terminvorschlag während unserer Geschäftszeiten. Migrationen außerhalb der Geschäftszeiten erfolgen mit Aufpreis.
  • Werden bei der Migration auch die Datenbankpasswörter mit übernommen?
    • Nein. Wir ziehen alle Inhalte um, legen neue Datenbanken an und passen die MySQL-Zugangsdaten im CMS an.
  • Werden bei der Migration FTP-Zugänge übertragen?
    • Nein. FTP-Zugänge sind im Confixx von Ihrem Haupt-Benutzernamen abhängig (webxfy). Dies ist bei LiveConfig auch der Fall. Da sich der Haupt-Vertrags-Name aber ändert, ändern sich die zusätzlichen FTP-Zugänge auch. Bitte legen Sie die benötigten FTP-Zugänge nach der Migration eigenständig an. Die Limitierung auf “webxfy” besteht nicht mehr - Sie können den Benutzernamen nach dem festen Präfix frei vergeben (z.B. ssd1000blog).
  • Sind die E-Mail-Zugangsdaten dann noch dieselben (die man für E-Mail-Programme braucht)?
    • Confixx ist historisch gewachsen und unterscheidet sich konzeptuell von LiveConfig, der neuen Oberfläche: In Confixx kann der Benutzername entweder aus dem Postfach-Namen (webxpy), oder aus der E-Mail-Adresse (info@example.com), bestehen.
    • webxpy: dieser Benutzername kann nach der Migration nicht mehr verwendet werden. Bitte prüfen Sie vor einer Migration, ob Sie den Benutzernamen eines Postfachs auf eine E-Mail-Adresse anpassen können.
    • info@example.com: hier ist keine Änderung erforderlich. Benutzername und Passwort werden unverändert übernommen.
    • In jedem Fall kann der Benutzername nach der Migration noch angepasst werden.
    • Der E-Mail-Server bleibt unverändert auf “kunden.aditsystems.de”!
  • Wenn bei einer E-Mail-Adresse ein Autoresponder aktiviert ist, wird der dann mit übertragen?
    • Autoresponder werden mit übernommen.
  • Gibt es Abweichungen in der System-Konfiguration?
    • Ja, die Systeme unterscheiden sich maßgeblich:
    • Als Betriebssystem kommt nun Debian Stretch zum Einsatz. Confixx-Systeme werden noch mit Debian Wheezy betrieben.
    • PHP wurde bisher über mod_php oder suPHP ausgeführt. Zukünftig werden alle PHP-Versionen mittels FastCGI angesprochen. Dies bedeutet auch, dass Konfigurations-Anweisungen für mod_php, die in .htaccess-Dateien hinterlegt werden, nicht mehr funktionieren und bei unsauberer Konfiguration Fehler verursachen werden!
    • Im neuen SSD-Hosting bieten wir nur die PHP-Versionen an, die auch noch aktiv von PHP.net unterstützt werden. Ältere PHP-Versionen erfüllen weder die Anforderungen an die Sicherheit, noch an die Performance: PHP 5.6 ist ca. doppelt so schnell wie PHP 5.4. Der Sprung von PHP 5.6 auf 7.0 fällt noch größer aus. Aktuell bieten wir:
      • PHP 5.6
      • PHP 7.0
      • PHP 7.1
    • Die neuen Systeme verwenden als Zeitzone nicht mehr Europe/Berlin (CET/CEST), sondern werden neutral auf UTC (+00 Stunden) konfiguriert. Dies bedeutet, dass Ihr CMS mit dieser Zeitzonen-Abweichung korrekt umgehen muss!
    • Die Konfiguration des E-Mail-Servers ist größtenteils identisch. Allerdings weicht bei Verwendung von IMAP der sog. Namespace bzw. das Pfad-Präfix ab. Statt bisher “INBOX” als festes Präfix für Ordner vorzugeben, gibt es diese Restriktion zukünftig nicht mehr. Sie können somit auch Ordner auf der Ebene des Posteingangs verwalten, statt nur unterhalb davon. E-Mail-Programme kommen großteils mit dieser Änderung - nach einem Neustart - problemlos zurecht. Lediglich bei Apple Mail muss in den Konto-Einstellungen das Pfad-Präfix manuell auf einen leeren Wert gesetzt werden.
  • Gibt es vertragliche Änderungen?
    • Wir behandeln die Migration in das SSD-Hosting wie einen regulären Tarifwechsel:
    • ist der neue Preis des gewünschten SSD-Hosting-Paketes niedriger als in Ihrem bisherigen Tarif, läuft die Vertragslaufzeit unverändert weiter. Die neuen Leistungen greifen sofort, der günstigere Preis greift ab der nächsten Rechnungslegung.
    • ist der neue Preis höher als der bisherige, so stellen wir Ihnen (tagesgenau) über den noch nicht genutzten, aber schon abgerechneten Zeitraum eine Gutschrift aus. Die Abrechnung beginnt mit dem neuen SSD-Hosting-Tarif vollständig von vorne.

    (alle Preise inklusive 19% MwSt)


siehe auch